Asunción: Die Generaldirektion für Migration (DGM) verstärkt ihre Grenzkontrollen. Nicht nur an den Übergängen zu Brasilien, Argentinien oder Bolivien, auch die Flughäfen sind betroffen. Reisende sollten Hinweise von der DGM beachten um Probleme zu vermeiden.

Risieri Filártiga, Direktor von der Migrationsbehörde DGM, erklärte, dass die Kontrollen an den terrestrischen Randzonen, Uferzonen und auf Flughäfen deutlich verstärkt werden.

Filártiga betonte, Ende des Jahres würden mehr Personen nach Paraguay ein- oder aber auch ausreisen. Das sei durch die Schulferien bedingt und durch den Urlaub vieler Arbeitnehmer.

Im Zuge dessen wird das Personal an den Grenzposten verstärkt. Um Unannehmlichkeiten, so Filártiga, zu vermeiden, sei es notwendig alle Ausweisdokumente vorweisen zu können. Zudem müsse man sich informieren, welche Dokumente für die Einreise von ausländischen Staatsbürgern nach Paraguay notwendig sind. Wer Ende des Jahres in das Ausland reisen will soll schon jetzt die Dokumente auf seine Gültigkeit überprüfen und gegebenenfalls aktualisieren.