Perus Präsident Vizcarra löst Parlament auf und kündigt Neuwahlen an

Perus Präsident Vizcarra

 
 
 

Perus Präsident Vizcarra hat das von der Opposition kontrollierte Parlament aufgelöst und Neuwahlen angekündigt.

Er reagiere damit auf die anhaltende Blockadehaltung der Abgeordneten gegenüber seinem Kampf gegen Korruption, sagte er in einer Fernsehansprache. Zuvor hatte das Parlament ein umstrittenes Votum vorangetrieben. Es geht um die Berufung überwiegend neuer Richter ans Verfassungsgericht des südamerikanischen Landes. Vizcarra lehnt das ab. Bereits im Zuge dieser Auseinandersetzung hatte er dem Parlament in Lima mit Auflösung gedroht.